Deutschland
Deutsch  |  Englisch

Schweiz
Deutsch  |  Französisch

Dänemark
Dänisch

Global
Englisch

Über uns  |   Kontakt  |   Karriere  |   Standorte  |   Deutschland  |  Deutsch

Inficon - Lecksuche leicht gemacht!

Die Firma Inficon bietet alles, was zur Lecksuche benötigt wird.

»   Prüflecks für elektronische Lecksuchgeräte (Artikelnummer: 885-4085)
     Für eine erfolgreiche Lecksuche muss sichergestellt sein, dass das verwendete
     Lecksuchgerät zuverlässig arbeitet. Ein Funktionstest ist nur an einem genau definierten
     Prüfleck möglich. Das Prüfleck TEK-Check besteht aus einer Stahlflasche, gefüllt mit
     ca. 35 Gramm R134A. Die Öffnung am Deckel entspricht einer Leckage von 5-9 g/Jahr
     (je nach Temperatur). Damit lassen sich alle am Markt befindlichen elektronischen
     Lecksucher auf ihr Ansprechverhalten testen. Nicht geeignet für Lecksucher für
     brennbare Gase und NH3
     Weitere Infos zum TEK-Check...

»   GAS-Mate (Artikelnummer: 885-1104)
     Elektronischer Lecksucher für brennbare Gase, NH3 und Wasserstoff.
     Geeignet zur Spurengas-Lecksuche mit Formiergas (z.B. 5% H2 / 95% N2).
     Weitere Infos zum GAS-Mate...

»   D-TEK Select (Artikelnummer: 885-1011)
     Elektronischer Lecksucher mit Infrarotsensor für (H)FCKW, HFO und NH3.
     Weitere Infos zum D-TEK Select...

»   D-TEK Select CO2 (Artikelnummer: 885-1015)
      Elektronischer Lecksucher mit identischer Technologie wie D-TEK Select,
      allerdings speziell für Kohlendioxid konzipiert.
      Weitere Infos zum D-TEK Select CO2...

»   TEK-Mate (Artikelnummer: 885-1000)
     Elektronischer Lecksucher mit beheiztem Diodensenor für (H) FCKW und HFO.
     Weitere Infos zum TEK-Mate...

Weitere Informationen zu allen Produkten sowie aktuelle Preise finden registrierte Fachkunden in unserem CoolNavigator und ProShop.